Frauenarzt Dr. Walter Kronich  
     
Frauenarzt Dr. Walter Kronich
Frauenarzt Dr. Walter Kronich - Stockerau
 

Empfängnisverhütung


Immer mehr und immer bessere Methoden stehen der Frau zur Verfügung und werden von der Industrie teils intensiv vermarktet.




Ordination




Als Frau müssen Sie die Vor- und Nachteile der verschiedenen Methoden kennen. Unumgänglich ist daher eine gute und eingehende Beratung. In einem ausführlichen und objektiven Gespräch sollen Sie die Möglichkeit haben, die für Sie geeignete Methode zu wählen.







Pille


Die niedrig dosierte Pille ist für die junge, gesunde Frau kein nennenswertes gesundheitliches Risiko, vorausgesetzt, sie hat keine - vererbte - erhöhte Blutgerinnungsneigung, sie hat keine Krampfadern, raucht nicht und hat keinen Bluthochdruck.




Minipille „gestagen only pill“


bei Risikofaktoren (erhöhte Blutgerinnungsneigung, Übergewicht, Krampfadern, Rauchen, Bluthochdruck)



Nuva-Ring


Ein pillenhormonhältiger Kunstoffring, der lokal 21 Tage lang in der Scheide wirkt.




Evra,Lisvy


Ein pillenhormonhältiges Hautpflaster, das wöchentlich zu wechseln ist.

Hormonspirale


Gelbkörper-hormonbeschichtetes Kunststoffprodukt, hält 3 Jahre (Jaydess)   beziehungsweise 5 Jahre (Mirena) empfehlenswert bei bekannt starken Monatsblutungen und hohem Sicherheitsbedürfnis, das dem der Pille entspricht, aber ohne deren Risiken.

Insbesondere kein Thromboserisiko.

Unbeeinträchtigte hormonelle Aktivität der Eierstöcke-aber fast keine Menstruationen



3- Monatsspritze


Ist ein Gelbkörperhormon, das alle 90 Tage in den Gesäßmuskel injiziert wird. Sie unterdrückt den Eisprung, daher auch die monatlichen Blutungen und ist so sicher wie die Pille aber ohne deren Risiken. Da nach dem Absetzen regelmäßige monatliche Blutungen erst nach ein paar Monaten wieder einsetzen, sollte „kein dringender Kinderwunsch“ bestehen.




Kupfer-Spirale


Wirkt 3 - 4 Jahre in erster Linie durch Ausübung einer mechanischen Reizwirkung in der Gebärmutterhöhle schwangerschaftsverhütend. Ideal für Frauen, die „Hormone“ zur Gänze ablehnen. Oft verstärkte und verlängerte Regelblutungen.



 
 

Aktuelles

Sehr geehrte Patientin!

Freie Termine noch verfügbar für Montag, 18.12., Dienstag 19.12., Donnerstag 21.12. sowie Donnerstag 28.12. und Donnerstag 4.1.2018!

am Freitag, dem 22.12. und Freitag, dem 29.12. sowie Dienstag, dem 2.1.18. ist die Ordination geschlossen.

Bitte melden Sie sich telefonisch oder schicken Sie ein E-Mail an ordination@kronich.at

Wir appellieren an Sie, den vereinbarten Termin, insbesondere Brustultraschalltermin, unbedingt einzuhalten.

Bei unvorhergesehen Situationen - bitte rechtzeitig absagen! - auch per E-Mail!

Anmeldung per e-mail:ordination@kronich.at

Telefonische Voranmeldung
Mo: 9-12 Uhr,
Mi: 9-12 Uhr,
Fr: 9-12 Uhr (außer Juli und August)

Tel.Nr 02266/65837-Fax DW:14

Alle Kassen !

 

 

Ordinationszeiten

Brust-Vorsorgeuntersuchung
Montag: 09 - 17 Uhr
Dienstag: 13 - 17 Uhr
Mittwoch: 09 - 12 Uhr
Donnerstag: 14 - 19 Uhr
Freitag: 09 - 12 Uhr
Im Juli und August Freitags keine Ordination.
mehr
 

Telefonische Voranmeldung

Wartezimmer
Montag: 09 - 12 Uhr
Mittwoch: 09 - 12 Uhr
Freitag: 09 - 12 Uhr
Juli und August Anmeldung nur Montag und Mittwoch.
 
       
 
Frauenarzt Dr. Walter Kronich
 
Konzept & Design by Werbeagentur Algo